Windenergie-Wirtschaft fordert Landrat Lange zum Dialog auf

Artikel als PDF herunterladen

Macht der Regionale Planungsverband Oberlausitz-Niederschlesien, dessen Vorsitzender der Landrat des Landkreises Görlitz Bernd Lange ist, einen Bogen um die sogenannten Erneuerbaren Energien? Jedenfalls hat der Landesverband des Bundesverbandes WindEnergie e.V. in Sachsen (BWE Sachsen) jetzt in einem Schreiben an Lange beantragt, als beratendes Mitglied in die Verbandsversammlung aufgenommen zu werden. "In der Verbandsversammlung sind derzeit alle möglichen Vertreter als beratende Mitglieder vertreten", erklärt der BWE-Landesvorsitzende Prof. Dr. Martin Maslaton die Hintergründe für diese Forderung. "Dort sitzen seit Jahren Vertreter von Handwerkskammern, Gewerkschaften, Kirchen, Land- und Forstwirtschaftsverbände, der IHKen, der Sorben und so weiter. Es gibt sogar einen eigenen Braunkohleausschuss, aber witzigerweise kein einziger Vertreter der Erneuerbaren Energien. Das muss sich ändern!"

Windenergie-Wirtschaft fordert Landrat Lange zum Dialog auf

Pressebeitrag – 24.05.2011
Görlitzer Anzeiger